Aktuelles - Details

PV PV
24.09.2017

Sterben und Tod - Das Titelthema der neuen Ausgabe von dialog

Die Herbstausgabe der Pfarrverbandszeitung dialog ist erschienen. Sterben und Tod - so lautet das Titelthema der neuen Ausgabe. Die Hefte werden in den nächsten Tagen an die Haushalte im Pfarrverband verteilt und liegen in Kürze auch in den Pfarrbüros und in den Kirchen des Pfarrverbands aus.

Hier können Sie die neue dialog-Ausgabe schon online lesen.

Pfarrer Rieger schreibt dazu in seinem Vorwort:

"Liebe Leserin, lieber Leser,
die Tage werden kürzer und mit Wehmut denkt so mancher von uns an die langen lauen Abende im zurückliegenden Sommer. Im Redaktionsteam sind wir – vielleicht auch deshalb – auf das Thema der Vergänglichkeit gekommen: Sterben und Tod als allgegenwärtige Realität unseres Daseins.

Die Gänge auf den Friedhof, der Besuch der Grablege lieber Menschen, das Gießen der Blumen und Sträucher an der letzten Ruhestätte …all das sind Zeichen für unseren Umgang mit dem Unumgänglichen. Und doch: Tod, und was dazugehört, ist vielen Zeitgenossen zu viel oder zu angstbeladen. Man chiebt das Thema lieber weg. Unsere Beiträge zur Arbeit auf der Palliativstation im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder in Nymphenburg, einer Außenansicht des Kinderhospizes oder auch der Einblick in die Tätigkeiten einer Leicheneinbalsamiererin können Ängste nehmen.

Ganz praktisch erklären auch zwei unserer Pfarrsekretärinnen, wie das abläuft: von der Meldung eines Sterbefalls im Pfarrbüro bis zur Beerdigung. Nicht unerwähnt lassen möchte ich auch den Hingucker, eine Fotocollage zu unserem Titelthema.

Neben aktuellen spirituellen Angeboten und einem Porträt über einen Laimer Brückenbauer, der viel unterwegs ist, findet sich der Reisebericht einer Gruppe von Leuten aus unserem Pfarrverband, die den ehemaligen Pfarrvikar Dr.Benedito Cangeno in Angola besucht haben.

Mögen Sie auch Gefallen finden am Rückblick auf die Pfarrverbandswallfahrt ins Heilige Land, an den vielfältigen Möglichkeiten der Mitarbeit und dem Erspüren des Reiches Gottes unter uns. Last but not least sei auf die Chancen eines neuen Pfarrgemeinderates (Februar 2018) und einer neu zu wählenden Kirchenverwaltung (November 2018) hingewiesen. Ihre Fähigkeiten sind gefragt! Überlegen Sie doch einmal, ob Sie nicht mitgestalten wollen an der Gegenwart und Zukunft des Pfarrverbands Laim. Ich lade Sie herzlich ein, sich zur Wahl zu stellen.

Ihr Pfarrer Georg Rieger

Hier können Sie die neue dialog-Ausgabe schon online lesen.