Kinder und Familien

Kinder und Familien haben in unserer Gemeinde ihren festen Platz. Mit einem umfangreichen Angebot wollen wir Kindern die Freude am Glauben vermitteln, lebendige Gemeinde vorleben und Gemeinschaft begreifbar machen.

Unsere Angebote sind vielfältig. Neben den Gottesdiensten für Kinder und Familien, haben wir auch diverse Freizeitangebote, Kinder-Spielgruppen sowie einen Familienkreis. Jedes für sich ermöglicht Gemeinschaft zu erleben und sich als Teil der Gemeinschaft zu fühlen.


Feste im Kirchenjahr

Feste im Kirchenjahr werden für Familien und Kinder besonders gestaltet. Es ist uns wichtig, dass Familien mit Kindern willkommen sind - sich eigeladen fühlen zur Mitfeier der Gottesdienste. Diese Vielfalt spiegelt sich in der Anwendung von unterschiedlichen Begrifflichkeiten wie KinderKirche, Kindergottesdienste oder Familiengottesdienste und Jugendgottesdienste (s. Erklärung von Begriffen*). Zu unseren Angeboten im liturgischen Kontext zählen u. a.:

  • Adventsgottesdienst
  • Kinderchristmette mit Krippenspiel
  • Sternsingeraktion
  • Aschermittwoch
  • Palmsonntag mit Palmprozession
  • Gründonnerstagsgottesdienst
  • Kinderkreuzweg für Kinder
  • Ostersonntag mit Ostereiersuchen im Pfarrgarten
  • Kindermaiandacht
  • Pfarrfest
  • Erntedankgottesdienst
  • St-Martinsfeier mit Laternenumzug und Martinsfeuer
  • Bastelnachmittage zu den hohen Kirchenfesten (im Advent, zu Ostern)

Weitere Freizeitangebote

  • Kinderwochenende
  • Kinderfasching
  • Kinderbibelnacht
  • Zirkus ULI
  • Familien-Wochenende
  • Vater-Kind-Wochenende sowie
  • Kinder-Spielgruppen und Familienkreis

Alle Kinder und Eltern, die Lust haben bei der einen oder anderen Veranstaltung dabei zu sein, sind herzlich eingeladen und stets willkommen!

*Erklärung von Begriffen: 

  • Kindergottesdienst ist ein Wortgottesdienst für Kinder im Kindergarten- und Grundschulalter.
  • Bei Familiengottesdienste werden einzelne Elemente in der Sonntagsmesse für Kinder zwischen 6 und 12 Jahre gestaltet.
  • Bei Jugendgottesdienste werden einzelne Elemente in der Sonntagsmesse für und mit Jugendlichen gestaltet.
  • KinderKirche ist ein Angebot innerhalb der Sonntagsmesse während der Predigt (Nebenraum oder Sakristei). Der Gottesdienst beginnt für alle gemeinsam. Direkt nach der Begrüßung, oder nach dem Tagesgebet sind die Kinder – die Kleinen auch gern in Begleitung eines Elternteils – eingeladen, sich in einem Nebenraum/Sakristei in kindgemäßer Art mit der frohen Botschaft zu beschäftigen: Es wird gesungen, eine Geschichte aus der Bibel erzählt und anschaulich gemacht, oft auch dazu gemalt oder gebastelt. Zur Gabenbereitung oder spätestens zum Vaterunser kommen die Kinder dann wieder zur Gottesdienstgemeinde in die Kirche zurück.

Alle Angebote leben von Vätern und Mütter, die sich engagieren. Sei es beim KinderKirchen-Team, beim Kindergottesdienst-Team, oder auch bei der Vorbereitung eines Familiengottesdienstes. Alle, die mitmachen wollen sind herzlich willkommen! Materialien sind vorhanden, fachkundige Einführung und Begleitung gehören dazu und Fortbildungen werden, nach Absprache übernommen.

Koordinatorin für die Kinder- und Familienpastoral im Pfarrverband:
Gemeindereferentin Isabel Scheidl-Martins, Email: ischeidl-martins(at)ebmuc.de

Kinder-Spielgruppen

Herzlich Willkommen in unserem Kinder-Spielgruppen - das Angebot für die Kleinsten. Hier wird miteinander gesungen, gespielt und gebastelt. Natürlich bleibt Mama/Papa/Oma mit dabei, denn die Kleinen benötigen eine vertraute Person um sich herum.

  • Dienstag 9.30 Uhr in St. Ulrich „Happy-Kids“
  • Donnerstag 9.30 Uhr in Namen Jesu

Happy Kids St. Ulrich

Kurz vor Beginn fahren die verschiedensten Kinderwagen-Modelle mit „Königskindern“ an Bord im Foyer des Pfarrheims St. Ulrich ein. Ein reges gegenseitiges Begrüßen der Vater/Mütter/Kinder beginnt. Nach einem mehrmaligen Beschnuppern erkennen sich die „HappyKids“ schon nach dem ersten Augenzwinkern.

Treffpunkt ist ein ausgebreiteter Teppich im Raum 5. Zuerst heißt es aber Schuhe ausziehen und sein Sitzkissen mit persönlichem Motiv in Besitz nehmen. Dann kann das Programm starten: Große Spannung in den Gesichtern der Babies bis die Handpuppe „Mucki Maus“ endlich da ist. Mit einem Begrüßungslied wird jedes Kind mit Namen und einer herzlichen Mucki-Maus-Umarmung willkommen geheißen: „Ja, grüß dich, ja, grüß dich, ja grüß dich, liebe Klara …“. Der weitere Ablauf hängt ganz von dem Thema ab. Mit anschaulichen, altersgerechten Materialien wird es dargestellt und meist von den Krabbel-Kindern im Mund probiert. Aufgelockert wird das Ganze mit einfachen, Kind gerechten Liedern zum Inhalt passend. Beliebt sind besonders die Bewegungslieder mit einfachen Gesten.

Wichtig ist uns auch, den Kleinsten einen Draht zur Bibel mitzugeben. Dazu finden sie ein laminiertes Kärtchen mit einem passenden Themen-Motiv (z.B. Ente oder Schmetterling) in ihrer Bibel. Dass Gott die Ente und den Schmetterling geschaffen hat zu unserer Freude, drückt wieder ein Lied aus. Das Wichtigste ist, dass jedes Kind immer wieder hört: Du bist einzigartig! Du bist wunderschön! Du bist geliebt! Du bist ein unendlich wertvolles Geschenk Gottes!

Pünktlich um 11:30 Uhr verlässt die frohe Schar die Zwergerlrunde mit dem Abschiedslied: „Auf wiedersehn, auf wiedersehn jetzt gehn wir alle heim. Doch gehen wir nicht ganz allein, denn Gott wird bei uns sein!“

Wer: 0-18 Monate
Zeit: Dienstag 9:30 Uhr im Pfarrheim St. Ulrich, Lutzstr. 30, 80687 München

Kontakt:
Doris Boxleitner
Tel.: 089 / 58 06 845

Kinder-Spielgruppe in Namen Jesu

Zielgruppe:

Wann: Donnerstag 9.30 Uhr im Pfarrheim Namen Jesu, Stürzerstr. 37, 80689 München

Kontakt: Hilde Zlöbl, Tel.:

Kontakte im Pfarrverband

Zu den heiligen Zwölf Aposteln:
Pastoralreferentin Sabine Keller
E-Mail: skeller(at)ebmuc.de

St. Ulrich:
Diakon Christian Spahn
E-Mail: cspahn(at)ebmuc.de

Namen Jesu: Gemeindereferentin Isabel Scheidl-Martins
E-Mail: ischeidl-Martins(at)ebmuc.de

St. Philippus: Pfarrvikar Bernhard Bienlein
E-Mail: bbienlein(at)ebmuc.de