Auf Luthers Spuren im Kernland der Reformation

Sonderreise für die Pfarrei Namen Jesu München

in Begleitung von Alexander Brust

vom 22.09. bis 28.09.2018

Im Jahre 2017 jährte sich zum 500sten Mal Martin Luthers Thesenanschlag an der Schlosskirche zu Wittenberg. Um dieses Datum herum wurde mit der Restaurierung historischer Orte und vielen Veranstaltungen der Reformation gedacht, die die europäische Geschichte der Neuzeit entscheidend geprägt hat.
Wir nehmen diese Aufmerksamkeit zum Anlass, um an den einschlägigen Orten selbst – Leipzig, Wittenberg, Erfurt, Eisenach u.a. – dem Wirken der Reformation nach zu gehen und die Spuren, die sie hinterlassen hat, in Augenschein zu nehmen.

Kurz gesagt
Bequeme Busreise ab München, 6 Übernachtungen in zwei guten ****Hotels; Halbpension mit Abendessen im Hotel und ein Mittagessen am letzten Tag im Auerbachkeller zusätzlich; ausführliches Besichtigungsprogramm

Reiseleitung: Dr. Michael Groß
Als Kunsthistoriker und Literaturwissenschaftler ist er seit vielen Jahren in Deutschland, Italien, Spanien, Frankreich und auf den Britischen Inseln unterwegs. Mit großer Begeisterung versteht er es, die europäische Kultur in ihren Zusammenhängen darzustellen und im lebendigen Rahmen eine Reise anschaulich zu machen. Schauen und Genießen – dieses Motto gilt jedoch für ihn nicht nur für die Kunst, sondern auch für die Schönheiten der Natur und die Freuden der guten Küche.

 

Weitere Informationen können hier heruntergeladen werden:

N_P_Auf_Luthers_Spuren.pdf