Taizé-Gebet

Beten und Singen, Meditieren und zur Ruhe kommen, Innehalten und einfach da-sein-dürfen – mit Gesängen aus Taizé den Alltag ausklingen lassen und in ökumenischer Gemeinschaft Gott loben. Frére Roger Schutz, der Gründer der Communauté de Taizé schreibt dazu in der Regel von Taizé: „Gebet ist Gespräch mit Christus – dein Gebet wird recht, wenn es mit der Arbeit verschmilzt“.

Wann:
Herzliche Einladung an jedem ersten Mittwoch im Monat (außer Sommerferien) von 18.30 – 19.30 Uhr
Der erste Termin: 08. Mai, Elemente: Meditatives Singes, Stille, Evangelium, freie Fürbitten

Wo: in St. Ulrich, Seitenkapelle, Agnes-Bernauer-Str. 104


Kontakt:
Sr. Mareile Hartl
Tel.: 089/ 744 94 944
MHartl(at)ebmuc.de