Eine der Sternsinger-Gruppen aus Zwölf Apostel 2019
Eine der Sternsinger-Gruppen aus Zwölf Apostel 2019

PV

Rekordverdächtig - Sternsinger sammelten dieses Jahr mehr als 7.500,- EUR

Wer hätte das gedacht - 7.596, EUR brachten die Sternsinger aus den vier Pfarreien des Pfarrverbands bei ihrer diesjährigen Sammelaktion zusammen - einen herzlichen Dank an alle kleinen und großen Königinnen und Könige und ihre Begleiterinnen und Begleiter!

 

Trotz streckenweise widrigster Wetterbedingungen bei Regen und Schneesturm hatten die Heiligen Drei Könige von Freitag bis Sonntag tapfer zahllose Haushalte im Pfarrverband besucht, Lieder gesungen und Gedichte aufgesagt. An den Haustüren hinterließen sie ihr bekanntes Zeichen Zeichen 20 C - M - B 19 hinterlassen: Christus mansionem benedicat, zu deutsch Christus segne diese Haus.

So verteilen sich die Spenden auf die vier Pfarreien:

Zwölf Apostel:    1.600,- EUR

St. Ulrich:          2.398,- EUR

Namen Jesu:         753,- EUR

St. Philippus:      2.845,- EUR

Die Kinder aus Peru, denen die Spenden der diesjährigen Sternsingeraktion zugute kommen sollen, werden es ihnen und den Spenderinnen und Spendern aus dem Pfarrverband von Herzen danken.

Hintergrund: Die Sternsingeraktion 2019: Gemeinsam gegen Ausgrenzung 

Wir gehören zusammen, sind eine Gemeinschaft – in aller Verschiedenheit. Besonders dann, wenn wir ein gemeinsames Ziel haben, spüren wir, wie wichtig diese Gemeinschaft ist. Wer ausgeschlossen ist, nicht dazugehören darf, den schmerzt diese Erfahrung. Weltweit erfahren gerade Kinder mit Behinderung viel zu oft, was es bedeutet, außen vor zu bleiben, skeptisch angeschaut oder bemitleidet zu werden.

Unter dem Motto „Wir gehören zusammen – in Peru und weltweit“ sollten diese Kinder deshalb bei der diesjährigen Aktion besonders in den Blick rücken.

Weitere Informationen zur diesjährigen Sternsingeraktion

zurück