Der Hort...

...ist eine familienergänzende und -unterstützende Einrichtung für 50 Schulkinder der 1.-4. Klasse bietet der Hort im 1.Stock unseres Hauses in zwei Gruppen neben einer individuellen Betreuung vielfältige Angebote, die dazu ermuntern, Phantasie zu entwickeln und Aktivität zu entfalten.

Tagesablauf

7:30 - 8:00 Uhr: Frühdienst: Kinder können vor Schulbeginn in den Kindergarten kommen und gehen von dort allein zur Schule.

11:00 Uhr: Das Hortpersonal beginnt seinen Dienst mit der Besprechung der wichtigsten Ereignisse des vergangenen Tages und der Tagesplanung.

11:30 Uhr: Die ersten Kinder kommen von der Schule in den Hort. Die Kinder haben Zeit zum toben, spielen oder sich einfach vom Schulstress zu erholen. 12:45 Uhr: Die ersten Kinder essen jetzt zu Mittag.

13:30 Uhr: Alle Kinder, die noch nicht gegessen haben, gehen jetzt gemeinsam zum zweiten Mittagessen. 1

4:00 - 15:00 Uhr: betreute Hausaufgabenzeit

15:00 - 17:00 Uhr: Die Kinder nutzten die verschiedenen Raum- und Spielangebote oder nehmen an zusätzlichen Freizeitangeboten teil. Mittwoch: Werkangebote mit unserem Schreiner Freitag: Gruppenübergreifende Angebote, Feiern von religiösen Festen und Geburtstagen. Die Abholzeit beginnt: Die Kinder werden abgeholt oder gehen allein nach Hause.

17:00 Uhr: Der Hort schließt.

Dies ist der Rahmen-Tagesablauf an Schultagen. Abweichungen sind möglich. In den Ferienzeiten (ausgenommen Schließzeiten) ist der Hort von 8.00 -17.00 Uhr geöffnet. In dieser Zeit wird der Tagesablauf den geplanten Freizeitangeboten angepasst.

Hausaufgaben und Freizeit

Die Schule und damit auch die Hausaufgabenzeit ist ein wichtiger Lebensbereich des Kindes und als solcher von uns ernst genommen. So bekommen die Kinder Unterstützung beim Erledigen der Hausaufgaben, jedoch keine Nachhilfe. Am Freitag entfällt die Hausaufgabenzeit, hier wird die Zeit für Gruppenaktionen, Geburtstagsfeiern,…. genutzt.

Freizeitangebote stellen einen wichtigen Ausgleich zum leistungsorientierten Vormittag dar, so ist uns das freie Spiel im Haus und im großen Garten, kreative Angebote, Werken und Bauen, backen, Rollenspiele, Fußball, Basketball, Tischtennis,…. sehr wichtig. Dabei orientieren wir uns an den aktuellen Bedürfnissen der Kinder und daran, was sie für eine gesunde, ganzheitliche Entwicklung benötigen.

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Eltern, Erziehern, Kindergarten und Schule ist uns im Interesse des Kindes sehr wichtig.