Bild: T. Kaiser


Aktualisiert: Hygiene-Bestimmungen für den Gottesdienstbesuch

Seit Anfang Mai finden in unserem Pfarrverband wieder Gottesdienste statt – unter Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz. Lesen Sie hier, welche Hygienebestimmungen für die Teilnahme am Gottesdienst aktuell gelten. Wir danken für Ihr Verständnis!

Für den Gottesdienst sind folgende Hygienevorgaben und Maßnahmen zum Infektionsschutz einzuhalten, die im Schutzkonzept festgelegt sind:

Gläubigen mit Vorerkrankungen empfiehlt sich weiterhin die Mitfeier von Gottesdiensten im TV, Rundfunk und in den sozialen Netzwerken.

Mit der Teilnahme am Gottesdienst bestätigen Sie, dass Sie die nachfolgend genannten gesundheitlichen Voraussetzungen erfüllen und verpflichten sich, die weiteren Vorgaben einzuhalten.

  • Sie leiden nicht an Allgemeinsymptomen wie Fieber, Atemwegsproblemen, Husten, Schnupfen oder Halsschmerzen.
  • Sie hatten in den letzten 14 Tagen keinen Kontakt zu Personen, die mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infiziert oder an COVID-19 erkrankt bzw. unter Quarantäne gestellt sind.

Ferner bitten wir Sie, folgende Regeln zu beachten:

  • Einlass ab 30 Min. vor Beginn: Beachten Sie die begrenzte Platzzahl und kommen Sie bitte rechtzeitig!
  • Immer mindestens 1,50 Meter Abstand zu Personen, die nicht zum selben Haushalt gehören: Dies gilt vor und in der Kirche, auch auf dem Weg zum Platz und beim Verlassen der Kirche, sowie bei Gottesdiensten im Freien. Die Plätze sind entsprechend ausgewiesen. Bleiben Sie bitte auch bei der Kommunionausteilung an ihrem Platz und behalten Sie den Mund-Nasen-Schutz auf, bis der/die Kommunionspender*in weiter gegangen ist.
  • Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) ist in der Kirche, wie auch bei Gottesdiensten im Freien für alle Teilnehmer*innen ab 6 Jahren durchgehend verpflichtend. Sie darf nur zum Konsumieren der Hostie (Mundkommunion ist nicht möglich) und von den Liturg*innen, Lektor*innen und Kantor*innen beim Vortrag abgenommen werden.
  • Gemeindegesang ist untersagt, in der Kirche ebenso wie im Freien. Nur Kantor*innen bzw. kleine Ensembles dürfen singen.
  • Den Anweisungen der Ordner*innen ist Folge zu leisten, sie üben das Hausrecht in unseren Kirchen aus. Die Plätze sind ausgewiesen. Bei Erwartung von größerem Besucherandrang wird Ihnen von den Ordner*innen eine passende Platzeinheit zugewiesen.
  • Vermeiden Sie bitte Ansammlungen von mehr als zwei Hausständen nach dem Gottesdienst in oder vor der Kirche.

In unseren Kirchen sind unter Berücksichtigung der Hygienevorgaben und des Infektionsschutzes Platzeinheiten ausgewiesen, die Anzahl entnehmen Sie bitte den Aushängen vor der jeweiligen Kirche.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Trotz Einhaltung aller Vorschriften besteht nach wie vor ein Infektionsrisiko. Aus Rücksicht auf Gottesdienstbesucher*innen und Personal aus den Risikogruppen bzw. mit Vorerkrankungen und um einen störungsfreien Ablauf des Gottesdienstes zu gewährleisten, bitten wir um Beachtung dieser Hinweise.

 

Heizen und Lüften in den Kirchen

Um die Ansteckungsgefahr (Ursache: Aerosole) während der Gottesdienste in der Kirche weiter gering zu halten, ist während der kälteren Jahreszeit ein verändertes Lüftungs- und Heizverhalten erforderlich: Die Kirche darf während der Gottesdienste nicht mehr geheizt werden und die Fenster bleiben gekippt.

Bitte ziehen Sie sich warm an, bringen Sie sich ggf. eine Decke und ein Kissen mit. Leider gibt es keine anderen Möglichkeiten, um die Gesundheit aller zu schützen.

zurück