Verabschiedung von Kirchenmusikerin Irmgard Feuerer in St. Ulrich, Pfarrverband Laim (Foto: T.Biederer)


DANKE und auf WIEDERSEHEN!

Liebe Pfarrverbandsmitglieder,

heute war mein offizieller Verabschiedungsgottesdienst. Vor 40 Jahren habe ich mich nach dem Studium um die Stelle als Kirchenmusikerin beworben und sie nach sechs Monaten Probezeit bekommen. Zu dem Zeitpunkt war Pfarrer Schiele an der Pfarrei, wenige Jahre später Pfarrer Scharl und Huber. 32 Jahre nach meinem Beginn hier wurde der Pfarrverband ins Leben gerufen, das hieß praktisch: drei neue Chefs, die sich die Aufgaben teilen.

Den Chormitgliedern von St. Ulrich und Namen Jesu möchte ich ein herzliches Dankeschön für ihre Bereitschaft sagen, mit mir an Sonn- und Feiertagen die Messen musikalisch mitzugestalten. Wir haben gemeinsam so manch schöne Motette und Orchestermesse gesungen.

Unseren Geistlichen des Pfarrverbands möchte ich besonders für die außerordentlich gute Zusammenarbeit, für ihr Wohlwollen und Wertschätzung mir gegenüber danken – es war und ist immer eine Freude an den Arbeitsplatz zu gehen, bzw. daher zu kommen. Nachdem ich im Pfarrverband wohne, gibt es in Zukunft auf alle Fälle ein Wiedersehen!

Irmgard Feuerer

Bilder von der Verabschiedung

zurück